Artikel der Kategorie „Regionales“

 
  • Rückblick auf 2 1/2 Jahre mit Geflüchteten (2):
    Internationale Gemeinde auf dem Land
    Schon 2015 waren wir in der Gebläsehalle mit christlich orientierten Iranern in Kontakt gekommen. Sie waren nicht vor Krieg geflohen, sondern vor der Repression in ihrem Heimatland. Hier suchten sie nach Anschluss an eine Gemeinde, und weil sie mich aus dem Camp kannten und unsere Kirche gleich in der Nachbarschaft war, kamen sie auch zu ...
  • Rückblick auf 2 1/2 Jahre mit Geflüchteten (1):
    In der Gebläsehalle
    Als ich vor zweieinhalb Jahren hier schrieb, dass Ilsede Standort einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge werden würde, ahnte ich schon, dass da einiges an Arbeit auf mich zukommen würde. Aber ich ahnte nicht, wie intensiv das mich und die Gemeinde beschäftigen würde, und vor allem: dass es zweieinhalb Jahre dauern würde, bis ich wieder (abgesehen von ...
  • Ilsede wird Standort einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge
    Seit gestern ist Groß Ilsede Standort einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge, die vom Landkreis Peine in Amtshilfe für das Land Niedersachsen organisiert wird. Bis zu 300 Flüchtlinge sollen in der ehemaligen Gebläsehalle auf dem Hüttengelände unterkommen (zur Klarheit: die Menschen werden erst anschließend Kommunen zugewiesen; sie sind z.Zt. noch in der Aufnahmeprozedur). Als Ortsgemeinde fühlen wir uns ...
  • Wir sind nicht ohnmächtig
    In der Nacht zum 15. Juni 2012 wurden in unserer Gemeinde vier Kinder vom eigenen Vater getötet. Dies ist die Ansprache aus dem Trauergottesdienst am 23. Juni. Sie folgte auf eine Vorstellung der vier Kinder, die durch große Porträts vertreten waren.
  • Wir trauern mit Groß Ilsede
    Wir sind erschüttert und tief betroffen von den schrecklichen Geschehnissen in unserer Gemeinde. Wir trauern um vier Kinder, die zum Leben geschaffen waren und nicht zum Sterben. Wir haben sie gekannt aus der Kinderarbeit und dem Konfirmandenunterricht. Wir können es noch kaum glauben, dass sie uns in Zukunft fehlen werden. Wir beten für ihre Familie und unterstützen ...
  • Volkstrauertag 2011
    Ansprache zum Volkstrauertag am 13. November 2011 in Groß Ilsede
  • Gemeinde der Zukunft – nur in der Stadt?
    Wer sich im Internet umschaut, merkt: Es gibt viele grundlegend neue Gedanken über die Gemeinde der Zukunft. Skizzenhaft oft noch, aber mit der Bereitschaft, Gemeinde noch einmal ganz neu zu denken. Weg von dem, was wir als die Gesellschaft dominierendes Christentum kennen. Wie aber sieht das aus in der norddeutschen Tiefebene? Unter einem Stichwort wie ...
  •  Veröffentlicht von am 05.06.2014